1907_NUM_Icone_NM_NMAS_Multilingue_V2

Materialumschlag Pressemitteilungen 22.10.19

TLD stattet neuen autonom fahrenden Gepäckschlepper TractEasy mit Solideal AIR 561 von Camso aus

Magog, Quebec, 22. Oktober 2019 – TLD stattet seinen neuen fahrerlosen Gepäckschlepper TractEasy mit dem speziell für Flughafenfahrzeuge konzipierten Reifen Solideal AIR 561 von Camso aus. Der TractEasy wurde wie schon das Flaggschiff des Unternehmens, der Gepäckschlepper Jet-16, in Zusammenarbeit mit EasyMile entwickelt. Beide Flughafenfahrzeuge werden seit Juni 2019 ab Werk mit der Solideal-AIR-561-Baugruppe (Rad und Reifen) ausgeliefert.

„Uns beeindruckt das Engagement des Entwicklerteams von Camso, dessen Lösung nicht nur durch eine lange Lebensdauer besticht, sondern auch die besonderen Herausforderungen bei Einsätzen auf dem Flughafenvorfeld bewältigt“, erklärt Yves Crespel, Kommunikationsleiter bei TLD. „Wir sind davon überzeugt, unseren Kunden mit dem Solideal AIR 561 eine leistungsstarke Lösung zu bieten, die zur Senkung ihrer Gesamtbetriebskosten beiträgt.“

Dass Camso in der Lage war, einen langlebigen Reifen bereitzustellen, der speziell für Flughafen-Bodenfahrzeuge entwickelt wurde, war ein ausschlaggebender Faktor für diese Partnerschaft. Der Solideal AIR 561 ist die ideale Lösung für Gepäckschlepper, denn er erfüllt deren besondere Anforderungen an Vielseitigkeit und Manövrierfähigkeit. Zuvor waren die Gepäckschlepper von TLD mit Blockprofil-Reifen ausgestattet, die jedoch schlecht für die hohen Geschwindigkeiten, langen Wegstrecken und kleinen Wendekreise dieser Maschinen geeignet waren und aufgrund von ungleichmäßigem Verschleiß immer wieder zu Problemen mit Vibrationen führten. Beim Jet-16 beeinträchtigten diese Probleme den Fahrkomfort und die Lebensdauer, sodass TLD sich schließlich nach einer besser geeigneten, leistungsfähigeren Lösung umsah.

Die Herausforderungen von Flughafeneinsätzen bewältigen

„Wir freuen uns, dass sich TLD entschieden hat, seinen neuen autonom fahrenden, emissionsfreien Elektro-Gepäckschlepper mit Reifen von Camso auszurüsten“, sagte Richard Philippe, OEM-Vertriebsleiter für die Region EMEA bei Camso.

Mit seinem unverkennbaren Profilstollen mit Lamellendesign meistert der Solideal AIR 561 gleich zwei Herausforderungen bei Einsätzen auf dem Flughafenvorfeld: Er minimiert Vibrationen aufgrund von ungleichmäßigem Verschleiß und reduziert das Schlingern. Außerdem bietet der Solideal AIR 561 mehr Stabilität, höheren Fahrkomfort und eine längere Lebensdauer. Seine energieeffiziente Gummimischung verringert zudem den Verschleiß und Rollwiderstand, während spezielle „Profilstollen mit Lamellendesign“ auch auf Böden mit geringer Haftung für ausgezeichnete Traktion sorgen.

„Unsere fahrerlosen Gepäckschlepper werden bei jedem Wetter ohne Infrastrukturveränderungen im normalen Flughafenverkehr betrieben. Daher war ein speziell auf Flughafenfahrzeuge zugeschnittener Reifen, der sich durch hohe Zuverlässigkeit, Lebensdauer und Vielseitigkeit auszeichnet, von entscheidender Bedeutung. Feldtests haben bestätigt, dass der Solideal AIR 561 der richtige Reifen für unsere Anwendung ist, und zwar nicht nur für unser neues autonomes Fahrzeug, sondern auch für unser Hauptprodukt, den Jet-16“, so Crespel weiter.

TLD und andere führende globale Erstausrüster im Bereich Flughafen-Bodenfahrzeuge benötigen leistungsstarke Lösungen, die auf anwendungsspezifische Herausforderungen abgestimmt sind. Deshalb wenden sie sich an Reifenexperten wie Camso, die darauf spezialisiert sind, die besonderen Bedürfnisse industrieller Nischenmärkte zu erfüllen.

Über TLD

TLD ist ein führendes Industrieunternehmen, das auf die Bereiche Herstellung, Entwicklung, Vertrieb und Kundendienst von Flughafen-Bodenfahrzeugen spezialisiert ist.

Die Hauptprodukte von TLD sind:

  • Luftstartgeräte, Klimageräte und Bodenstromaggregate
  • Konventionelle und stangenlose Flugzeugschlepper zum Rangieren von Flugzeugen
  • Loader, Transporter, Förderbandwagen und Gepäckschlepper
  • Passagiertreppen, Toiletten- und Wasserwagen

Die Unternehmensgruppe unterhält weltweit neun Produktionsstätten an folgenden Standorten: Windsor (Connecticut), Boise (Idaho) und Sherbrooke (Quebec) in Nordamerika; Saint-Lin, Sorigny, Luton und Nimy in Europa sowie Shanghai und Wuxi in China. Diese Produktionsstätten sind jeweils auf bestimmte Fahrzeugtypen spezialisiert und verfügen alle über ihre eigenen technischen Ressourcen.

TLD vertreibt seine Produkte über ein eigenes Vertriebs- und Kundendienstnetz mit über 40 lokalen Niederlassungen auf der ganzen Welt.

TLD ist erfolgreich am Weltmarkt positioniert und verkauft seine Produkte in über 100 Ländern. Zu den Kunden von TLD gehören Fluggesellschaften und deren Subunternehmer, Bodenabfertiger, Flughäfen, Frachtunternehmen, Luftstreitkräfte und Flugzeughersteller.

TLD ist ein innovatives Unternehmen, in dem sich über 150 Ingenieure für Technik, Forschung und Entwicklung engagieren, um auch in Zukunft eine führende Rolle in der Branche zu übernehmen.

Über EasyMile

EasyMile ist ein 2014 gegründetes Unternehmen, das sich auf Technologien für autonome Fahrzeuge spezialisiert hat. EasyMile liefert intelligente Mobilitätslösungen und autonome Technologien für den Antrieb fahrerloser Fahrzeuge. Das Unternehmen entwickelt Software für die Automatisierung verschiedener Transportplattformen und eine leistungsstarke, interne Flottenmanagementlösung für autonom fahrende Fahrzeuge. Außerdem stellt es intelligente Mobilitätslösungen für die Personenbeförderung oder Logistik in verschiedenen Umgebungen an privaten Standorten und in Ballungszentren, Randbezirken oder ländlichen Gebieten bereit. Der fahrerlose Kleinbus EZ10 wird bereits in 20 Ländern im Asien-Pazifik-Raum, im Nahen Osten, in Nordamerika und in Europa eingesetzt. Neben den Unternehmensgründern gehören auch Alstom und Continental zu den Gesellschaftern von EasyMile.

Über Camso

Camso, „The Road Free Company“, ist ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Offroad-Reifen, -Rädern, -Gummiketten und -Unterwagensystemen, die in den Branchen Materialumschlag, Bau, Landwirtschaft und Powersport zum Einsatz kommen. Mithilfe von über 7.500 engagierten Mitarbeitern konzentriert das Unternehmen 100 % seiner Arbeit auf den Offroad-Markt, der 11 % des globalen Reifen- und Kettenmarktes ausmacht. Es betreibt hochmoderne Forschungs- und Entwicklungszentren sowie Produktionsstätten in Nord- und Südamerika, Europa und Asien. Camso beliefert führende Erstausrüster (OEM) und vertreibt seine Produkte im Ersatzteilmarkt über sein globales Vertriebsnetz.