1907_NUM_Icone_NM_NMAS_Multilingue_V2

Materialumschlag Ratgeber 08.08.19

Statische Aufladung nicht kreidender Gabelstaplerreifen: Sind auch Sie Opfer des Bösewichts „Static Hazard“?

Für die meisten von uns ist statische Aufladung eines von vielen wissenschaftlichen Phänomenen, von denen wir alle schon einmal gehört haben. In Lägern, Fabriken und Werken in aller Welt, in denen Gabelstapler mit nicht kreidenden Reifen betrieben werden, ist statische Elektrizität eine Gefahr, die Betrieb, Personal und Einrichtungen bedroht.

Wir bei Camso beschäftigen uns schon seit einiger Zeit damit, das Geheimnis der statischen Ladung, welche durch nicht kreidende Gabelstaplerreifen entsteht, zu lüften.

Seit April 2018 bieten wir als erster Reifenhersteller einen Bandagenreifen an, der die statische Aufladung verhindert. Vor kurzem haben wir den Solideal RES Xtreme NMAS eingeführt, einen Super-Elastik-Reifen, der die Risiken von nicht kreidenden Reifen und statischer Elektrizität beseitigt.

Gehen wir aber nun dem Aufbau von statischer Aufladung in Gabelstaplerreifen auf den Grund und werfen wir einen Blick auf Lösungen, die helfen, Vorfälle auf ein Minimum zu beschränken.

Statische Aufladung nicht kreidender Reifen, ein Problem, das noch immer nicht vollständig verstanden wird

Die für nicht kreidende Reifen verwendeten Gummimischungen enthalten in der Regel Siliziumdioxid statt Ruß. Ruß und Siliziumdioxid unterscheiden sich nicht nur durch die Farbe sondern vor allem dadurch, dass Ruß leitende und Siliziumdioxid isolierende Eigenschaften hat.

Alle Gabelstaplerreifen erzeugen während des Betriebs statische Elektrizität. Das ist ein normales Phänomen. Herkömmliche schwarze Reifen leiten die Ladung laufend ab. Nicht kreidende Reifen jedoch speichern, die durch Reibung erzeugte statische Aufladung. Diese baut sich solange in der Maschine auf, bis sie in Kontakt mit einem leitenden Material kommt und erst dadurch abgeleitet werden kann. Das hat zur Folge, dass sich die Ladung auf ein gefährlich hohes Niveau aufbauen kann.

Für Gabelstaplerfahrer, deren Fahrzeuge mit nicht kreidenden Reifen ausgestattet sind, stellen statische Entladungen – mit Stärken von bis zu 50.000 Volt – eine erhebliche Gefahr dar. Die mit dem Aufbau statischer Elektrizität verbundenen Gefahren können in Schadensform und Stärke variieren:

  • Sicherheitsprobleme und Fahrerverletzungen
  • Brände oder Explosionen
  • Anlagenschäden, Ausfälle und Kurzschlussschäden

Wenn das Problem zur Lösung wird: nicht kreidende Reifen, die Elektrizität ableiten

Nach jahrelanger gezielter Forschung und Entwicklung hat unser Material-Handling-Team einen echten Durchbruch erzielt: die erste patentierte Technologie für nicht kreidende antistatische Reifen (NMAS), die jetzt für den Solideal PON 775 NMAS und den RES Xtreme NMAS erhältlich ist. Davon profitieren Flottenbetreiber, die eine sicherere und effektivere Alternative für nicht kreidende Reifen suchen.

Sowohl der RES Xtreme NMAS als auch der PON 775 NMAS werden mit einem vom Stahlrad bis zur Profiloberfläche reichenden zylindrischen Einsatz aus hochleitfähigem schwarzem Gummi versehen, über den die statische Aufladung bei jeder Drehung abgeleitet wird. Camso ist der erste und einzige Reifenhersteller, der ein komplettes Programm nicht kreidender Vollgummi-Gabelstaplerreifen anbietet. Sowohl die Bandagen- als auch die Super-Elastik-Version wird allen Anforderungen hochintensiver Anwendungen, bei denen statische Aufladung zu Sicherheitsrisiken führen kann, gerecht.

Anti-Statik-Technologie als Thema einer Filmreihe

Im vergangenen Frühling brachte Camso ein erstes Animationsvideo heraus, um die Material Handling – Branche mit den Sicherheitsproblemen, die von nicht kreidenden Reifen ausgehen, vertraut zu machen. In dem kurzen Animationsfilm tauchen wir ein in eine Parallelwelt der Materialumschlagsbranche, die von einer eigenartigen, elektrifizierenden Gefahr bedroht wird. Das ist die statische Aufladung durch nicht kreidende Gabelstaplerreifen, die glücklicherweise durch einen Anti-Statik-Helden, den Solideal PON 775 NMAS, besiegt werden kann.

Nach diesem ersten, an den nordamerikanischen Markt gerichteten Video wurde im Juni 2019 eine Fortsetzung für den europäischen Markt herausgebracht. In dieser kurzen Folge schließt sich ein neuer, dynamischer Held mit dem PON 775 NMAS zusammen, um das Problem der statischen Aufladung in ganz Europa zu lösen.